Audiodeskription (Foto: SR Fernsehen)

TV-Schauen trotz Sehbehinderung – mit Audiodeskription kein Problem

Alle ARD-Sender, darunter auch der SR, bieten ein umfassendes Programm mit Audiodeskription an, also eingesprochenen Bildbeschreibungen. So sind Handlung, Mimik und Ort im jeweiligen Film für Blinde und Sehbehinderte besser zu verstehen. Diesen Service können inzwischen auch die meisten Fernseher übertragen. Aber wie funktioniert das genau und worauf sollten Betroffene achten? Ute Kunsmann weiß mehr.

Seit 2002 findet jedes Jahr im Oktober die „Woche des Sehens“ statt, so auch in dieser Woche. Sie macht auf die Menschen aufmerksam, die eben nicht sehen können. Entweder ganz blind oder zumindest sehbehindert sind. Trotzdem schauen sich auch diese Menschen gerne Fernsehsendungen an bzw. hören sie – mit Hilfe der sogenannten Audio-Deskription.

Heinz Peter E., Verwaltungsangestellter aus Saarbrücken, hat Feierabend. Zum Abschalten und Entspannen gönnt er sich dann gerne einen Spielfilm. Weil er fast ganz blind ist, schaltet E. an seinem Fernseher die Audio-Deskription ein. D.h., Szenen, in denen keine Dialoge stattfinden, werden erklärt: Das Angebot an Audiodeskription ist leider noch etwas begrenzt.

Heinz Peter E., Sehbehinderter

„Es ist ja jetzt nicht so, dass alles mit Audiodeskription ist. Gerade in Privatsendern schon mal grad gar nicht. Ich gucke gerne Informationssendungen. Das ist so mein Steckenpferd. Oder auch Reiseberichte gucke ich sehr gerne. Und ich guck vorher dann in hoerfilm.de und schau da mal, gibt es einen interessanten Film, der Audiodeskription hat.“

Weil sein Fernseher schon etwas in die Jahre gekommen ist, informiert sich Heinz Peter E. über den neuesten Stand der Technik. Fast alle Fernseher verfügen heute über eine Audiodeskription. Je nach Bedarf kann man sie ein- oder ausschalten. Alle Filme, die in Audiodeskription vorliegen, strahlt der Saarländische Rundfunk auch aus. Das sind vorwiegend Spielfilme und Dokumentationen.

Susanne Hepperle, SR-Programmkoordination und Zentrale Aufgaben:

„Audiodeskription bekommt man über Kabel oder Satellitenempfang automatisch. Aber wenn man den Fernsehempfang terrestrisch hat, also über DVBT2 HD, dann ist darauf zu achten, dass die Geräte, die Receiver dieses Logo besitzen. Und dann ist auf jeden Fall der Service von Audiodeskription und Untertitel gegeben.“

In den letzten Jahren sind aber noch weitere Verbesserungen für Sehbehinderte hinzugekommen. Hier kennt sich vor allem der Azubi gut aus: Tristan S. Er ist gleich doppelter Fachmann. Er selbst hat nämlich eine Hörbehinderung. Und in seiner Schule in Lebach konnte er viele Erfahrungen mit Hör- und Sehbehinderten sammeln.

Tristan S., Elektro R. Meyer Saarbrücken

„Da hat man auch täglich miteinander zu tun gehabt, und konnte dann auch so nachvollziehen, was so die einzelnen Bereiche ausmachen, an Schwerpunkten. Und wie geht man mit den Menschen um. Das sind Erfahrungen, die man weitergeben kann. Und gerade als Verkäufer, wenn man Kunden hat, die dieses Problem haben.“

Tristan S. führt seinen Kunden jetzt zur neuesten Technik für Blinde: den sprachführungsgestützten Fernsehern. Sie beschreiben nicht nur die Filme, sondern erklären auch, wie einfach die Menüführung des Fernsehgerätes funktioniert.

Heinz Peter E.

„Man muss sich vorstellen, dass ich als nichtsehender Mensch vieles an einem anderen Fernseher eigentlich gar nicht bedienen kann, außer die Knöpfe drücken. Laut und leise und die einzelnen Programme auswählen kann. Wenn ich aber eine solche Sprachfunktion habe, dann ist es recht einfach, auch schwierigere Funktionen auszulösen, weil sie eben mit einer Sprachführung versehen sind, die neuen Fernseher.“

Einen wandfüllenden Fernseher brauchen Sehbehinderte nicht. Für ihren Bedarf reicht ein kleines und damit preiswertes Gerät. Heinz Peter E. ist beeindruckt. Ein neuer Fernseher zu Weihnachten - absolut vorstellbar. Audiodeskription gibt es inzwischen übrigens auch im Theater und im Kino.

Dank Audiodeskription können Blinde auch hier gut mitreden. Und wer nun wissen möchte, welche Filme im Fernsehen mit Audio-Deskription versehen sind: Das aktuelle Hörfilmprogramm finden Sie unter www.hoerfilm.info. Außerdem gibt es auf der Homepage des SR unter www.sr.de/barrierefrei weitere Informationen über barrierefreie Angebote.

Artikel mit anderen teilen