Wir im Saarland - Hypnose (22.07.2016)

Wir im Saarland - Hypnose

 

"Wir im Saarland" geht am Freitag dem Zustand der Trance auf den Grund. Viele Menschen haben Angst vor Hypnose, dabei kann man das Unterbewusstsein auch für heilende Zwecke nutzen.

Sendung: Freitag 22.07.2016 18.50 Uhr

Mit der Hypnose wagt sich " Wir im Saarland" wieder einmal an ein Thema, um das sich Mythen ranken. Das Phänomen der Trance fasziniert die Menschheit seit vielen Generationen. Als Uri Geller in den 80er Jahren via Fernsehen Löffel verbog und stehen gebliebene Uhren zum Laufen brachte, war Übersinnliches sehr populär. In den großen Zaubershows dieser Zeit sah man Menschen, die wie Hunde bellten oder wie Katzen miauten und schon in Hollywood-Schinken der 60er führten böse Fakire mit rollenden Augen und irrem Blick ihre Opfer in tiefe Trance.

Bewältigung von Ängsten und Phobien

Der Showhypnose ist es zu verdanken, dass noch heute viele Menschen eine irrationale Angst davor haben, zu willenlosen Werkzeugen zu werden. Dabei hat die therapeutische Hypnose mit dem verzerrten Bild nichts zu tun, das die Unterhaltungsindustrie von der Hypnose gezeichnet hat. Sie wird bei der Bewältigung von Ängsten und Phobien, Motivationslosigkeit, Schlafstörungen und sogar als Schmerztherapie heutzutage teilweise sehr erfolgreich eingesetzt.

Wie der Zustand der Trance für heilende Zwecke genutzt werden kann, durfte "Wir im Saarland"-Reporterin Celina Fries erfahren, als sie Bianca Ernst bei ihrer Arbeit über die Schulter schaute. Die Psychotherapeutin nach dem Heilpraktikergesetz begleitete vier Patientinnen und Patienten als Hypnose-Coach bei der Raucherentwöhnung, Schmerztherapie, Angstbewältigung und einer sogenannten Rückführung. Zu Gast im Studio sind der Allgemeinarzt Dr. Seyler aus Saarbrücken und die Diplom-Psychologin Frau Dr. Liz Lorenz-Wallacher, durch die Sendung führt Michael Friemel. Die Filme realisierte Sabine Frank.

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte die Saarschleife an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.