An den Ufern des Mekong

An den Ufern des Mekong

Eine Kreuzfahrt von Vietnam nach Kambodscha

 

Eine Reise auf dem Mekong führt einen nicht nur an einigen der schönsten Kulturdenkmäler der Welt vorbei, sondern gewährt auch ganz besondere Einblicke in das Leben der Menschen, die entlang des Flusses leben. Kommen Sie mit auf eine einzigartige Reise.

Sendung: Mittwoch 31.05.2017 15.15 Uhr

Von Saigon (Ho Chi Minh Stadt) nach Angkor Wat - nicht nur eine Woche Fahrt auf dem Mekong sowie die Grenze zwischen Vietnam und Kambodscha liegen zwischen beiden Orten, sondern auch 1000 Jahre Geschichte. Hier die "westlichste" Stadt in Vietnam mit viel kolonialer und moderner Architektur sowie einer eher ausgelassenen "französischen" Lebensweise, dort die gewaltige Tempelanlage der Khmer-Könige aus verwitterndem Sandstein.

Mekong (Foto: SR)

Dazu gehören aber auch Begegnungen mit der jüngeren Vergangenheit in beiden Ländern, die geprägt war von Krieg und Terror. Am Mekong dann dörfliche Lebensweise, altes Handwerk, schwimmende Märkte, der Besuch von kleinen Tempeln und Schulen. Die Momentaufnahmen auf dieser Flussreise fügen sich wie Mosaiksteinchen zusammen und ergeben ein Bild vom Leben der Menschen am Mekong.

Artikel mit anderen teilen