Mit Herz am Herd - Lammkoteletts

Mit Herz am Herd - Lammkoteletts

mit Kräuterkruste und Ratatouille

 

Heute kocht das Team um Cliff Hämmerle auf Gut Lindenfels in Blieskastel-Alschbach. Auf dem Speiseplan steht Bliesgaulamm mit feiner Kräuterkruste und Ratatouille-Gemüse.

Sendung: Samstag 10.02.2018 18.15 Uhr

Auch diesmal gibt Sternekoch Hämmerle seinen Kochschülern nicht nur ein richtig leckeres regionales Rezept weiter, sondern auch tolle Kochtipps. Wussten Sie, dass sich Tomaten besser schälen lassen, wenn sie nach dem kurzen Bad im kochendheißen Wasser eiskaltabgeschreckt werden und Auberginenscheiben Biss behalten, wenn man sie vor dem Braten beidseitig salzt und für ein paar Minuten auf Küchenpapier legt?

Freuen Sie sich auf Bliesgau-Lamm-Koteletts nach Hämmerle-Art und gute Kniffs vom Profi!  

Das „Mit Herz am Herd“-Team – Cliff Hämmerle, Verena Sierra und Michel Koch wünschen guten Appetit!


Die Rezepte


Kräuterkruste

Zutaten für vier Personen

Zutaten:

2 Schalotten
3 Knoblauchzehen
60 g weiche Butter
50 g Weißbrot (vom Vortag)
3 Stiele Petersilie und Thymian
1 Eigelb

Zubereitung:

Schalotten und Knoblauch schälen, fein würfeln und mit einem Esslöffel Butter glasig dünsten. Brot entrinden und klein schneiden. Die Kräuter waschen, trocknen und von den Stielen zupfen.

Brot und Kräuter im Mixer pürieren. Danach mit den restlichen Zutaten verrühren und abschmecken. Auf eine Folie legen und die Masse zu einer Rolle drehen. Kühl stellen.

Cliffs Tipp: Die Kräuterkrustenrolle kann auch gut eingefroren werden.

Lammkoteletts

Zutaten:

1,2 kg Lammkoteletts
200 ml Olivenöl
eine Prise Salz
1 Zweig frischer Rosmarin
2  Knoblauchzehen

Zubereitung:

Lammkoteletts von allen Seiten anbraten. Rosmarin und Knoblauch in die Pfanne dazulegen. Das Lammkarree auf der Oberseite mit Senf bestreichen. Die Kräutermasse drauf verteilen und andrücken. Danach im Ofen für 12 Minuten bei 180 Grad  garen, herausnehmen und in Alufolie abgedeckt  bis zum Anrichten warmhalten.

Ratatouille

Zutaten:

je 2 Stück Tomaten, Aubergine, Zucchini, Paprika rot und gelb, Knoblauchzehen und Zwiebeln
je 2 Zweige Thymian und Rosmarin, klein gehackt
100 ml Olivenöla
eine Prise Salz und frischer Chili
2  Tomaten
200ml passierte Tomaten

Zubereitung:

Die Gemüse putzen, waschen und in Scheiben schneiden (Knoblauch und Zwiebel etwas kleiner). Paprika halbieren und 25 Minuten im Ofen bei 180 Grad rösten bis sich die Haut löst. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüse nacheinander 5 Min. anbraten. Beiseite legen.  Nun kleingewürfelte Zwiebeln und Knoblauchzehen in die Pfanne geben. Die kleingehackten Kräuter dazu und anbraten. Blanchierte und passierte Tomaten dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Am Schluss mit Salz und Chili abschmecken. Die Tomatensoße in eine Auflaufform geben bis der Boden bedeckt ist. Die gebratenen Gemüse abwechselnd hintereinander schräg einschichten. Frisch gehackten Rosmarin und Thymian drüberstreuen und bei 180 Grad für 10 Minuten in den Ofen geben.

Artikel mit anderen teilen