Gericht mit Spargel (Foto: SR)

Einfach und köstlich - Kreatives Abendbrot

Kochen mit Björn Freitag

 

Dass das typisch deutsche Abendbrot nicht immer nur aus Wurst, Käse und Brot bestehen muss, zeigt Spitzenkoch Björn Freitag mit seinen kreativen Gerichten, die auch einfach nach zu kochen sind.

Sendung: Samstag 21.10.2017 18.15 Uhr

Einfach und köstlich soll es sein! Die Küche von Björn Freitag ist bodenständig und kreativ. Dabei konzentriert sich der Spitzenkoch aus Dorsten auf wenige, aber sehr gute Zutaten - möglichst aus der Region. Immer wieder probiert er neue Rezepte aus oder verwandelt klassische Gerichte in eine moderne Mahlzeit. In vielen Familien geht es abends gemütlich zu, und dabei muss ja nicht immer Pizza auf den Tisch kommen. Viele kreative Kleinigkeiten - und schon ist für jeden etwas dabei. Spargel mit krossem westfälischen Schinken. Oliven-Frischkäse mit Sauerteigbrot und Gemüsepuffer mit Kräuter-Schmand. Und zum Schluss eine süße Avocado-Schoko-Mousse. Abendbrot mal anders - und von Björn Freitag einfach und köstlich zubereitet. In kleinen Küchen-Videos erzählen die Zuschauerinnen und Zuschauer von Pech und Pannen beim Kochen. Björn Freitag versucht zu helfen und gibt sehr praktische Tipps. Der Spitzenkoch verrät so manches Geheimnis seiner Kochkunst. Zudem meldet sich via Netz Gemüse-Blogger Ralf Roesberger aus Rommerskirchen mit nützlichen Tipps für den Gemüsegarten. Den Selbstversorger hat der Koch auf seinen Touren durchs Land kennen und schätzen gelernt.


Die Rezepte


Spargel mit Westfälischem Schinken

Zutaten für 2 Portionen:

6 Stangen weißer Spargel
geschält 5 Eier
2 EL Mineralwasser
1 Lauchzwiebel
¼ rote Paprika
1 EL Butter
8 Scheiben Westfälischer Knochenschinken
150 g Bergkäse
Salz, Weißer Pfeffer aus der Mühle
Prise Muskatnuss
Schnittlauch

Zubereitung:

Backofen auf 120° Umluft vorheizen. Schinken auf ein Blech mit Backpapier legen und im Ofen für ca. 25 Minuten „trocknen“. In einer Schüssel die Eier mit Salz, Pfeffer, Prise Muskatnuss und einem Schuss Mineralwasser verrühren. In einer Pfanne mit etwas Butter das Omelett bei niedriger Temperatur sanft ausbacken. Rote Paprika in Würfel schneiden, Lauchzwiebel fein schneiden, Bergkäse in kleine Würfel schneiden und alles zusammen auf das Omelett geben. Wenn die Oberfläche des Omeletts zu stocken beginnt, das Omelett in der Pfanne zusammenklappen und für 2 Minuten weiter garen. Parallel Spargel in Salzwasser garen. Das Omelett halbieren, auf 2 Tellern anrichten, den Spargel darüber legen, sowie die getrockneten Schinkenchips, mit fein geschnittenem Schnittlauch garnieren.


Brot mit Oliven-Ziegenfrischkäse und Kresse

Zutaten für 2 Portionen:

4 Scheiben Sauerteigbrot
200 g Ziegenfrischkäse
2 EL schwarze Olivenpaste (Taggiasca- oder Kalamataoliven)
4 schwarze Kalamataoliven
2 EL Akazienhonig
Salz, Pfeffer
1 Zweig Thymian
Olivenöl
100 g diverse Kressesorten: Brunnenkresse, japanische Shisokresse o.ä.
50 g Pflücksalat mit Mitsuna
2 EL Birnen-Balsamico
3 EL Walnussöl
1 TL Dijonsenf
1 TL Honig

Zubereitung:

Salat waschen, schleudern und in einer Schüssel mit einem Teil der Kresse vermischen. In einer Schüssel Senf mit Honig, Salz, Pfeffer, Birnen- Balsamico und Walnussöl zu einem Dressing anrühren, Salat damit marinieren. Brotscheiben in einer Pfanne ohne Fett oder im Toaster leicht anrösten. Ziegenfrischkäse mit Honig, Olivencreme, Prise Salz, Pfeffer und gezupftem Thymian vermengen, aber nicht komplett glatt rühren, damit etwas Struktur erhalten bleibt. Die Brotscheiben dick mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen, auf Teller legen und mit der restlichen Kresse und den Kalamataoliven garnieren.


Gemüsepuffer mit Kräuterschmand und Salat

Zutaten für 2 Portionen:

300 g Kartoffeln, mehlig kochend
1 Pastinake
2 Eiweiß
2 EL Kartoffelstärke
½ Bund Schnittlauch
1 Prise Muskat
½ Bund Schnittlauch mit Blüten (in der Saison)
1 Becher Saure Sahne
Abrieb von ½ Zitrone
½ Bund Koriander
1 Kopfsalat
2 EL Apfel-Balsamico
1 EL Olivenöl
2 EL Rapsöl
3 EL Gemüsefond
1 TL Dijon-Senf
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker; Butterschmalz (oder Bratöl)

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen. Kopfsalat waschen, trocknen und rupfen Kartoffeln und Pastinake mit der Mandoline in dünne Stifte schneiden. Mit Eiweiß, Stärke und Salz verrühren. Mit etwas Muskat abschmecken. Schnittlauch in Röllchen schneiden, die Hälfte davon unterheben. In einer Pfanne mit Butterschmalz Gemüsepuffer von beiden Seiten kross ausbacken, auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Saure Sahne mit gehacktem Koriander, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken. Apfelbalsamico mit Salz, Prise Zucker, Pfeffer, Senf und Gemüsefond verrühren, dann jeweils etwas Oliven- und Rapsöl einrühren, bis das Dressing cremig wird. Kopfsalat mit dem Dressing anmachen, restlichen Schnittlauch unterheben. Gemüsepuffer mit Kräuterschmand und Salat auf Tellern anrichten, mit Schnittlauchblüten garnieren.


Vegane Schoko-Avocado-Mousse

Zutaten für 2 Portionen:

2 reife Avocados
Einige Spritzer Zitronensaft
4 EL Reismilch
100 g Zartbitter-Kuvertüre, 70 % Kakaoanteil
2 EL Kakaopulver, stark entölt
5 EL Agavendicksaft
1 Msp. Agar-Agar
50 g Cashewkerne
2 EL Rohrzucker
2 EL Wasser
Prise Salz
1 Schale Himbeeren

Zubereitung:

Avocado aus der Schale lösen, Stein entfernen und in eine Rührschüssel geben, mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit dem Kartoffelstampfer pürieren. Reismilch mit Agar-Agar, Agavendicksaft und Kakaopulver erwärmen, vom Herd ziehen. Kuvertüre in Stückchen hineingeben und unter Rühren schmelzen lassen. Schokolade zur Avocado geben und mit dem Handrührer cremig schlagen, in eine Schüssel geben und mindestens 2 Stunden kaltstellen. Cashewkerne in einer Pfanne mit Zucker, Salz und wenig Wasser karamellisieren. Kalte Schokomousse mit Löffeln als Nocken auf Tellern anrichten, mit Cashewkernen und Himbeeren garnieren.

Artikel mit anderen teilen