WDRFernsehen_2013:10:12_-Einfach_und_köstlich_-_Kochen_mit_Björn_Freitag (Foto: WDR/Schwartzkopff TV)

Einfach und köstlich - Rezepte für Familien mit Kindern

 

Leckeres und gesundes Essen sind die besten Zutaten für einen gelungenen Abend mit der Familie. Anregungen dazu serviert Sternekoch Björn Freitag in der neuen Reihe "Einfach und köstlich". In dieser Folge kocht er ein phantasievolles Gericht für Familien mit Kindern.

Sendung: Samstag 17.06.2017 18.15 Uhr

Auf der Speisekarte stehen Spiralnudeln mit Gemüse-Bolognese, "fish and chips" und selbstgemachter Schokoladenpudding. Das klingt ganz einfach und ist echt köstlich. Björn Freitag geht zwischendurch auch gern auf kulinarische Entdeckungsreisen durchs Land. Diesmal besucht er einen der letzten Rheinfischer in Wesel.

Unser Sterne-Koch muss sich kräftig anstrengen, um seine Beute zu angeln und wollte eigentlich einen Zander fischen. Am Ende wird es ein Barsch, der dann in der Pfanne landet und mit Topinambur-Teig veredelt wird. Da bleibt jedes Fischstäbchen aus dem Kühlregal kalt. Getreu dem Titel der Sendung bleibt die Zubereitung stets einfach und das Ergebnis ist garantiert köstlich. Der Schalke-04-Mannschaftskoch verrät wieder viele Geheimnisse seiner Sterneküche und gibt praktische Tipps für den Alltag. Die aktuellen Rezepte sind im Internet auf der Seite "einfachundkoestlich.wdr.de" zu finden, können aber auch mit einer kostenlosen App direkt vom TV-Bildschirm auf das Smartphone geladen werden. "Das Essen soll zuerst die Augen erfreuen und dann den Magen." Das hat sich schon damals Johann Wolfgang von Goethe gewünscht. Durch außergewöhnliche Kamerabilder isst bei "Einfach und köstlich" das Auge mit. Und wenn Björn Freitag es dann noch einfach und köstlich zubereitet, dann schmeckt's auch dem Goethe.


Die Rezepte


Salatvariationen

Gurke mit Lakritz-Vinaigrette

Zutaten:
1 Salatgurke (Bio)
3 Zweige Dill
6 harte Karamell-Lakritz-Bonbons
1 El weißer Balsamicoessig
50 ml Gemüsefond
3 EL Rapsöl
Salz
Prise Zucker
Wenig weißer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Lakritz-Bonbons in einem Blitzhacker zu Pulver verarbeiten. (Man muss ein paar Bonbons mehr nehmen als benötigt, damit der Blitzhacker die Bonbons „greifen kann“, das restliche „Lakritzpulver“ einfach für die nächste Salatzubereitung aufheben.) 1 EL des Lakritzpulvers in Gemüsebrühe erwärmen, um das Lakritzpulver darin aufzulösen. Danach abkühlen lassen. Salatgurke längs halbieren, mit einem Teelöffel die Kerne entfernen, die beiden Hälften mit einem Küchenhobel dünn schneiden. 4-5 EL des „Lakritzfonds“ mit etwas Salz, einer Prise Zucker, einem Hauch Pfeffer und Essig verrühren, das Öl dazu geben und mit dem Schneebesen aufschlagen. Dill fein hacken. Gurkenscheiben in eine Schüssel geben und mit der Lakritz-Vinaigrette und dem Dill anrichten.

Karotte mit Orangen-Honig-Dressing

Zutaten:
300 g Karotten
1 EL Honig
Saft von ½ Orange oder 4 cl Orangensaft
50 ml Gemüsefond
1 EL Weißer Balsamico
3 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
1 EL süßer Senf
Salz

Zubereitung:
Karotten schälen, raspeln und in eine Salatschüssel geben. Senf, Honig, Gemüsefond mit Essig und etwas Salz verrühren, Öl dazu geben und den Saft von einer halben Orange, mit dem Schneebesen verrühren und die Karotten mit der Vinaigrette marinieren. Fertig.


Spiralnudeln mit Gemüse-Bolognese

Zutaten:
2 Karotten
¼ Sellerieknolle
½ Kohlrabi
½ Mairübe
1 rote Zwiebel
½ Knoblauchknolle
4 gehäufte EL Tomatenmark
ca. 200 ml Gemüsefond
2-3 EL Olivenöl
Salz
Optional: schwarzer Pfeffer aus der Mühle
300- 400 g Spiralnudeln
Salz für Nudelwasser
Zum Anrichten:
50 g Parmesan
Basilikum zum Garnieren

Zubereitung:
Gemüse schälen und putzen. Dann alle Knollen-Gemüsesorten separat mit dem "Blitzhacker" klein hacken (in "Hackfleischgröße"). In einem Schmortopf mit Olivenöl nach und nach die Wurzelgemüse für ca. 5 Minuten anschwitzen, dann die fein gewürfelte Zwiebel dazugeben, sowie die halbe Knoblauchknolle (diese vor dem Servieren wieder entfernen!). Weitere 2-3 Minuten anschwitzen, dann das Tomatenmark einrühren und mit etwas Gemüsefond ablöschen. Für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Die Sauce soll eine sehr dicke, cremige Konsistenz haben, also nur bei Bedarf noch etwas Gemüsefond nachgießen. Parallel in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, das Wasser salzen und die Spiralnudeln darin "al dente" kochen. Spiralnudeln mit Gemüseragout anrichten, Parmesan darüber reiben und mit Basilikum garnieren.


Fish & Chips

Zutaten:
1 Barschfilet (ca.300 g)
Für den Tempura-Teig:
100 g Weizen-Mehl (Typ 550)
100 g Speisestärke
ca. 300 - 400 ml Eis-Wasser
Für die Pommes:
400 g mittelgroße Kartoffeln (festkochend)
2 l Traubenkernöl zum Frittieren
1 Zitrone
Salz

Zubereitung:
Barschfilet auf Gräten kontrollieren und evtl. vorhandene Gräten mit der Grätenpinzette entfernen oder herausschneiden. Filet in "Sticks" bzw. Happen schneiden. Kartoffeln schälen und in kaltem Wasser zwischenlagern, anschließend längs in schmale "Ecken" schneiden und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Dann in kaltem Wasser abschrecken und auf Küchenkrepp gut abtropfen lassen bzw. abtupfen. Parallel in einer hohen Pfanne 2 L Traubenkernöl (oder Bratöl) erhitzen. Darin die Kartoffelecken kross ausbacken. Anschließend auf Küchenkrepp geben, um das überschüssige Fett aufzusaugen und salzen. Parallel dazu: In einer Schale Mehl und Stärke mischen, dann unter Rühren mit einem Schneebesen nach und nach das Eiswasser einarbeiten und glattrühren. Nur so viel Wasser zugießen, bis der Teig beim Rühren eine zähflüssige Konsistenz entwickelt. Die Fischhappen salzen und dann nach und nach durch den kalten Teig ziehen und in der gleichen Pfanne mit dem Traubenkernöl kross ausbacken, dabei sollte der Teig aber kaum Farbe annehmen. Fisch danach auch auf Küchenkrepp geben, mit Salz bestreuen und anschließend auf Tellern mit Zitronenecken und den Pommes anrichten.


Schokoladenpudding

Zutaten:
80 g Zartbitter-Schokolade (70% Kakaoanteil)
2 gehäufte EL Kakaopulver
500 ml Milch
Mark von 1 Vanilleschote
2 Eigelbe
50 g Zucker
40 g Speise-Stärke
6 EL Wasser

Zubereitung:
Schokolade in Stücke schneiden und in die Milch geben, vorsichtig Vanilleschote auskratzen, das Mark ebenfalls in die Milch geben, sowie das Kakaopulver, mit dem Schneebesen alles gut verrühren und auf dem Herd erwärmen. Parallel Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker in der Küchenmaschine oder in einer Schüssel mit einem Schneebesen schaumig schlagen. In einem Glas mit kaltem Wasser die Stärke auflösen, dann nach und nach mit dem Schneebesen in die heiße Schokomilch einrühren und kurz sanft aufkochen lassen. Die Schokomasse zum Eierschaum geben und alles glatt rühren, in Gläser oder Schalen abfüllen und für mehrere Stunden kalt stellen.

Artikel mit anderen teilen