Michael Friemel (Foto: Privat)

Vier Fragen an... Michael Friemel

 

Vor Beginn der neuen Staffel von "..., da will ich hin" haben wir Michael Friemel ein paar Fragen zu den neuen Reiszielen gestellt. Seine Antworten gibt's hier.

Romantische Straße, Genfer See, Marrakesch, Aix-en-Provence, Berner Oberland. Welches von denen ist durch den Dreh dein Lieblingsziel geworden?

Neue Staffel ab 7. Oktober
..., da will ich hin!
Ab dem 7. Oktober zeigt das SR Fernsehen eine neue Staffel von "..., da will ich hin!". London, Marrakesch und Aix-en Provence sind nur einige der spannenden Reiseziele, die Simin Sadehgi und Michael Friemel in den nächsten Monaten besuchen. Wo es noch hingeht?

Marrakesch hat eine ganz besondere Faszination auf mich ausgeübt. Nach nur vier Stunden im Flieger findet man sich in einer komplett anderen Welt wieder. Orient pur auf engstem Raum mit allem, was man aus den Märchen aus 1001 Nacht kennt. Was mir am besten gefallen hat: Beim Spaziergang durch die Gassen der Souks mit allen Sinnen angesprochen zu werden (es ist laut, es riecht nach allem Möglichen, es ist bunt) und danach durch ein Holztor in der dicken Mauer eines Riads in eine Oase der Ruhe einzutauchen. Nichts mehr vom Lärm der Altstadt zu hören, und am Pool den unglaublich freundlichen Service der Besitzer und Mitarbeiter des Hotels zu genießen.

Hast du drei Tipps, was man an diesem Reiseziel unbedingt machen sollte??

  • Thé à la menthe trinken (frischen Minztee), dessen Eingießen im hohen Bogen mit wahnsinniger Hingabe zelebriert wird. Ich habs zu Hause versucht, irgendwo so nen Tee zu bekommen – es war nie so wie in Marrakesch.

  • Am Abend auf dem Djemaa el fna, dem großen Marktplatz den Gauklern zuschauen und danach dort in den Garküchen zu Abend essen

  • Mal aus der Stadt raus- und ins Atlasgebirge reinfahren, ein Berberdorf besuchen und die Natur- und Bergwelt dort genießen

Welches der Ziele hat dich am meisten überrascht? Bei welchem klafften Deine Erwartungen und die Realität am meisten auseinander?

Trailer: da will ich hin!
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 02.10.2017, Länge: 01:16 Min.]
Trailer: da will ich hin!

Am meisten überrascht war ich von der Romantischen Straße. Das ist Deutschlands bekannteste Ferienstraße, die auf etwa 400 Kilometern über idyllischste Landstraßen von Würzburg bis nach Füssen zum Schloss Neuschwanstein führt. Erwartet hatte ich: viele alte, griesgrämige deutsche Bustouristen. Gestoßen bin ich auf: viele alte, griesgrämige deutsche Bustouristen. ;-)

Jetzt aber zur Überraschung: Die eigentliche Strecke zwischen den berüchtigten Stationen Würzburg, Rothenburg ob der Tauber und Füssen. Das Fahren durch traumhafte Landschaften und wunderbare kleine bayerische Bauerndörfchen. Mal nicht auf der Autobahn gen Süden düsen, sondern mit 80 Sachen kleinen Bachläufen und schattigen Forststrecken folgen, das hat mich angemacht.

Wie und wie lange bereitest du dich auf einen Dreh in einem dwih-Ziel vor? Ist schon von vornherein klar, was du jeweils sagen willst und reagierst du tatsächlich oft spontan?

Das soll sich jetzt nicht kokettierend anhören, aber ganz ehrlich: gar nicht. Ich lese vor dem Kofferpacken den Drehplan, damit ich weiß ob ich 'ne Badehose oder/und Wanderschuhe brauche. Aber Texte schreiben und vorher Fragen überlegen, das bin ich nicht. Das kann ich nicht und das ist auch nicht das Konzept der Sendung. Ich will die Ziele erleben wie ein Tourist. Das bedeutet, dass ich natürlich aus Neugier vielleicht vorab mal einen Reiseführer in die Hand nehme, mich aber ansonsten ganz auf das einlasse, was sich Autor/Autorin für mich überlegt haben, und spontan reagiere. Meine Filmredakteure wissen: Glücklich bin ich immer dann, wenn sie mich an der langen Leine laufen lassen. Pissig werde ich dann, wenn man meint, mir Fragen und Sätze in den Mund legen zu können. Sie haben sich dran gewöhnt.


Alle Reiseziele
..., da will ich hin!

Artikel mit anderen teilen